Nach einer kurzen Einführung zur Streuobstwiese und ihren Bewohnern wurden gemeinsam ca. 25 Bäume mit insgesamt 1,5 Tonnen Äpfel abgeerntet.

Dazu wurde unter jedem Baum ein Netz ausgelegt. Mit einer Rüttelstange wurden die Äste solange geschüttelt, bis fast alle Äpfel heruntergefallen waren. Das war ziemlich anstrengend und so war es gut, dass die vielen Helfer sich abwechseln konnten.

Die heruntergefallenen Äpfel wurden zunächst in Körben gesammelt und anschließend zum Transport in große Säcke gefüllt.
Und natürlich wurden die vielen verschiedenen Äpfel und Birnen auch probiert und für seeeehr lecker befunden.

Alle Helfer durften auch selbst gesammeltes Obst mit nach Hause nehmen.

Aus dem größten Teil der Äpfel wird nun in der mobilen Obstpresse des Vereins frischer Apfelsaft gepresst.

Am Ende freuten sich alle über diese gelungene Aktion!